Startseite
Einführung
Neu
Aktuell
Normalspur 1
Normalspur 2
Normalspur 3
Schmalspur 1
Schmalspur 2
Schmalspur 3
Schmalspur 4
Strassenbahn 1
Strassenbahn 2
Strassenbahn 3
Strassenbahn 4
Strassenbahn 5
Dienstbahnen
Werkbahnen 1
Werkbahnen 2
Anhang 1
Anhang 2
Links
Kontakt
Impressum
Rückblick BRB
   
 




   Jahr     1910            1940           1970             2000       
   Normalspur    1)     3 458 km      3 641 km   3 598 km   3 677 km
   Schmalspur    1)  1 118 km  1 629 km   1 413 km   1 382 km
   Zahnradbahnen    2)        94 km      94 km       92 km       92 km

    1)  auch gemischte Zahnrad- und Adhäsionsbahnen

    2)  reine Zahnradbahnen Normal- oder Schmalspur, ohne die Ortsbahnen LO und Db



Es sind alle öffentlichen, im Personenverkehr betriebenen Privatbahnstrecken aufgeführt, die entweder vollständig eingestellt wurden oder deren Personenverkehr aufgegeben wurde.


Nicht berücksichtigt sind:

  • innerstädtischer Nahverkehr  (Tram)
  • Standseilbahnen
  • Streckenverlegungen in Zusammenhang mit der Erstellung von Eigentrassee
  • Streckenverlegungen in Zusammenhang mit Kurvenstreckungen etc.

Bis 2011 haben 39 private Unternehmen ihren Bahnbetrieb vollständig eingestellt,  und 20 Unternehmen mussten Teilstrecken einstellen. 7 Unternehmen verlegten längere Strckenabschnitte auf eine neue Linienführung und mussten daher Stationen aufgeben. 1 Trambahn (Riffelalp) und 1 eingestellte Teilstrecke (ASm) wurden wieder in Betrieb genommen.

Dazu kommen noch 15 Teilstrecken der Schweizerischen Bundesbahnen SBB.       Siehe Anhang 1

Als Ergänzung werden auch die umgespurten Strecken im Personenverkehr aufgelistet.       Siehe Anhang 2

Um das Thema abzurunden habe ich einige Bahnen ohne Personenverkehr dazugenommen, das sind schmalspurige Dienstbahnen und Werkbahnen.


 Stationsdaten:         Entspricht dem Stand bei Einstellung des Personenverkehrs
 Zugspaare:Fahrplanmässige Personenzüge über die ganze Strecke
 Technische Daten:Stand bei Einstellung des Personenverkehrs
 Rollmaterial:1956 wurde die 3. Klasse abgeschafft. Für Fahrzeuge die
noch nach 1956 in Betrieb waren wurde die neue Bezeichnung
gewählt. Die Auflistungen geben im Allgemeinen den
Rollmaterialbestand bei Einstellung des Personenverkehrs
wieder.
 Bremssystem:Bei Gefällen von über 60 0/00 sind Magnetschienenbremsen
vorgeschrieben, eine spezielle Erwähnung entfällt daher.


Abkürzungen Zug- und       
Stossvorrichtungen:Trompete    Becherkupplung
Zp 1Zentralpuffer, 1 Schraubkupplung
Zp 2Zentralpuffer, 2 Schraubkupplungen
Zp / Lasche      Zentralpuffer mit Lasche und Bolzen
+GF+halbautom. Nebenbahnkupplung
NormalNormalbahnkupplung UIC
Zeichen:    *Daten nicht bekannt



Hier liegt die Strecke    (Karte)
              Geschichte  (Kurzfassung)
Streckenbeschreibung
Streckenskizze
Was blieb erhalten?        
Bahnwandern  (Wandermöglichkeiten auf dem ehemaligen Bahntrassee)
Allgemeine Daten
Rollmaterialdaten      (bei Einstellung von Teilstrecken nicht vorhanden)
Bilder aus der Betriebszeit
Fotos nach der Betriebseinstellung    (sofern noch Objekte vorhanden)
Museums- oder Touristikbetrieb   (wo vorhanden)
Rollmaterial das bei andern Bahnen oder Museen erhalten blieb
Literatur      (Hinweise soweit bekannt)


Zur Beachtung:  Alle Angaben unter "Was blieb erhalten, Bahnwandern, Fotos nach der Betriebseinstellung sowie Rollmaterial das bei andern Bahnen oder Museen erhalten blieb" geben den Zustand zum vermerkten Datum an! Mit Veränderungen im Laufe der Jahre muss gerechnet werden. Diese werden auf der Webseite nicht aktualisiert! 


Einteilung der Kategorien Schmalspurbahnen / Strassenbahnen

Die Zuteilung geschieht nicht nach den Normen des Amtes für Verkehr, sondern:

Schmalspurige Bahnen mit vorherrschender Lage im Strassenplanum oder in Strassenrandlage ohne Profilfreiheit werden in der Kategorie Strassenbahnen geführt. 


 
   
Top