Chemin de fer Aigle – Ollon – Monthey (AOM)

Strecke: Monthey-Crochetan – Place du Marché

CFZe 4/4 Nr. 11 in der Endstation La Place in Monthey.  1910                             Coll  J.-L. Rochaix

Hier liegt die Strecke

Monthey liegt im Rhonetal, 15 km oberhalb dem Genfersee.

Geschichte

Die Strecke der 1907 eröffneten AOM führte von Aigle über Ollon nach Monthey auf die Place du Marché. 1909 nahm die MCM auf der Strecke Monthey SBB – Monthey-Ville – Champéry den Betrieb auf. Dabei benutzte die MCM ab Monthey-Crochetan auf 700 Meter die Gleise der AOM bevor sie dann Richtung Val d’Illiez abschwenkte. Die Reisenden der AOM mit dem Ziel Champéry mussten in Monthey-Crochetan den Zug verlassen und zu Fuss etwa 80 Meter zur Station Monthey-Ville der MCM gehen. Da dieser Zustand alles andere als bequem war entschloss man sich 1921 die AOM ebenfalls in die Station Monthey-Ville einzuführen und die kurze Strecke zur Place du Marché einzustellen.

Streckenführung

Ab Monthey-Crochetan folgte die Bahn weiter der Avenue du Crochetan bis zur Einmündung in den obern Teil der Avenue de la Gare. In dieser leicht ansteigenden Strasse verlief das Gleis bis zum Anfang des Place du Marché und schwenkte mit einer Linkskurve auf diesen Platz ein. Die Endstation Monthey Place du Marché befand sich am Ende des langen Hauptplatzes. Es waren keine Kunstbauten vorhanden.

Die Fahrzeit betrug 2 Minuten.

Streckenskizze                                                                                    Google Earth

Was blieb erhalten?

Von der einstigen Stadtstrecke welche vollständig in den Strassen verlief ist heute nichts mehr zu sehen.

Allgemeine Daten

Betriebsaufnahme Strecke:
Monthey-Crochetan – Place du Marché             3.04.1907
Betriebseinstellung Strecke:
Monthey-Crochetan – Place du Marché            28.02.1921
Streckenabbruch          anschliessend
Ersatzbetrieb                 —-
Streckenlänge               0,4  km
Strassenstrecken               0,4 km
Spurweite             1000  mm
Grösste Neigung              21  0/00
Stationen und Haltestellen aufgehoben                  2
Tiefste Station    (Monthey-Crochetan)            420  m.ü.M.
Höchste Station     (Place du Marché)            424  m.ü.M.
Anzahl Tunnel                 —-
Anzahl Brücken   (über 2 m Länge)                 —-
Betriebsart             Elektrisch
Elektrischer Betrieb ab             Eröffnung
Stromsystem            Gleichstrom
Spannung               750  V
Anzahl Zugspaare                  7

Stationen und Haltestellen

Name Bahn km Höhe m.ü.M.  HG  NG
Monthey-Crochetan    10,9       420  1
Monthey Place du Marché    11,3       424  2  1

HG = Hauptgleise, NG = Nebengleise

Bilder aus der Betriebszeit

 

Ausschnitt aus dem Kursbuch 1915

 

 

 

 

Literatur

Les Chemins de fer des Alpes Vaudoises et du Bas-Valais, Maison Eigenverlag
Voies étroites du Chablais, BVA Verlag
Schienennetz Schweiz, AS Verlag
Schweiz. Eisenbahnstatistik 1920, Amt für Verkehr
Aufgehobene Bahnen in der Schweiz, VRS Verlag