Eingestellte Strecken der SBB

Um das Bild über die eingestellten Bahnstrecken in der Schweiz abzurunden, gebe ich hier noch einen kleinen Ueberblick über die im Personenverkehr eingestellten SBB Strecken.

 

Beinwil – Beromünster

Beinwil liegt an der Strecke Lenzburg – Luzern.

Betriebsaufnahme        1887 / 1906
Einstellung Personenverkehr             1992
Betriebseinstellung             2001
Streckenabbruch             2001
Ersatzbetrieb         Bus / WSB
Streckenlänge           8,0  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen       1  (3 an WSB)
Betriebsart          Elektrisch

Betriebseinstellung wegen ungenügender Frequenz. Die Teilstrecke Reinach SBB – Menziken SBB wurde an die Wynentalbahn WSB abgetreten und in Meterspur neu erstellt. Damit konnte die Strassenstrecke der WSB eingestellt werden.

Streckenskizze                                                                                                 map.search.ch

 

 

Emmenbrücke – Waldibrücke

Emmenbrücke liegt an der Strecke Luzern – Olten.

Betriebsaufnahme             1883
Betriebseinstellung             1998
Streckenabbruch             1998
Ersatzbetrieb  neue Streckenführung / Bus
Streckenlänge           5,8  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               2
Betriebsart          Elektrisch

Um die gefährliche Strecke in Strassenrandlage bei Emmen aufgeben zu können, musste eine Neubaustrecke ausserhalb der Siedlungen erstellt werden.

Streckenskizze.                                                                map.search.ch

 

 

Etzwilen – Grenze – Singen (D)

Etzwilen liegt an der Strecke Schaffhausen – Kreuzlingen.

Betriebsaufnahme             1875
Einstellung Personenverkehr             1969
Betriebseinstellung             1996
Streckenabbruch   noch Museumsbahn
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge in der Schweiz    1)           7,1  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               2
Betriebsart            Diesel

1) Die Eigentumsgrenze SBB / DB liegt kurz vor Singen. Dadurch erhielt die SBB Strecke eine totale Länge von 12, 6 km.

Die Strecke hatte eine gewisse Bedeutung im Transit-Güterverkehr zwischen der Schweiz und Süddeutschland. Nach der Verlagerung auf die elektrifizierte Strecke Schaffhausen – Singen wurde Etzwilen – Singen aufgegeben.

Streckenskizze                                                                                                    map.search.ch

 

 

Herzogenbuchsee – Inkwil

Herzogenbuchsee liegt an der Strecke Bern – Olten.

Betriebsaufnahme             1857
Betriebseinstellung             1992
Streckenabbruch             1998
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge           3,1  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               1
Betriebsart         Elektrisch

Mit dem Konzept von Bahn 2000 wurde die wegen schlechter Auslastung bereits stillgelegte Strecke Inkwil – Solothurn als Anschlusslinie für die Neubaustrecke Olten – Bern wieder aktiviert. Der südlich der Neubaustrecke liegende Abschnitt bis Herzogenbuchsee wurde dabei überflüssig und zum Teil abgebaut. Seite Herzogenbuchsee blieb ein Teilstück als Industrieanschluss erhalten.

Streckenskizze                                                                                                          map.search.ch

 

 

Hinwil – Bauma

Hinwil ist Endstation der Strecke ab Wetzikon.

Betriebsaufnahme             1901
Betriebseinstellung             1969
Streckenabbruch   noch Museumszüge
Ersatzbetrieb             Bus
Streckenlänge          11,3  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen              3
Betriebsart         Elektrisch

Hinwil – Bauma gehörte zur 1948 liquidierten Uerikon – Bauma Bahn und wurde bereits 1947 an die SBB verkauft. 1969 wurde der Betrieb auf Bus umgestellt. Bäretswil – Hinwil wird von der SBB noch als Anschlussgleis betrieben. Die ganze Strecke wird zudem vom Dampfbahnverein Zürcher Oberland DVZO mit Museumszügen befahren. 2000 ging die Teilstrecke Bauma – Bäretswil ins Eigentum der DVZO.

Streckenskizze                                                                                   map.search.ch

 

 

Koblenz – Laufenburg

Koblenz liegt an der Strecke Baden – Waldshut.

Betriebsaufnahme             1892
Einstellung Personenverkehr             1994
Streckenabbruch   noch Güterverkehr
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge           17,1  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               6
Betriebsart         Elektrisch

Einstellung des Personenverkehrs wegen ungenügender Frequenzen.

Streckenskizze                                                                                         map.search.ch

 

 

Lenzburg-Spitzkehre – Wildegg

Wildegg liegt an der Strecke Aarau – Brugg.

Betriebsaufnahme             1895
Betriebseinstellung             1984
Streckenabbruch        2000 – 2006
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge            4,0 km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               2
Betriebsart          Elektrisch

Der Personenverkehr auf dieser Strecke war immer sehr bescheiden. Nachdem ein grosser Teil des Güterverkehrs auf die Strasse abwanderte, wurde der Betrieb eingestellt.

Streckenskizze.                                                                             map.search.ch

 

 

Niederglatt – Otelfingen

Niederglatt liegt an der Strecke Zürich – Bülach.

Betriebsaufnahme             1877
Betriebseinstellung             1937
Streckenabbruch auf Teilstrecken             1969
Ersatzbetrieb              —-
Streckenlänge          12,7  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               2
Betriebsart            Dampf

Betriebseinstellung wegen ungenügender Frequenz. Die Strecke Niederglatt – Tanklager Mettmenhasli (6,5 km) blieb als Anschlussgleis erhalten.

Streckenskizze.                                                                                map.search.ch

 

 

Solothurn – Büre an der Aare

Solothurn.

Betriebsaufnahme             1876
Betriebseinstellung             1994
Streckenabbruch      noch erhalten
Ersatzbetrieb             Bus
Streckenlänge          15,4  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               4
Betriebsart         Elektrisch

Betriebsumstellung auf Bus wegen ungenügender Frequenzen. Strecke dient noch zum Abstellen von Rollmaterial und für Versuchsfahrten. (Fahrleitung abgebaut).

Streckenskizze.                                                                            map.search.ch

 

 

Vallorbe – Grenze – (Pontarlier, F)

Vallorbe liegt an der Strecke Lausanne – Frasne.

Betriebsaufnahme             1875
Einstellung Personenverkehr             1939
Betriebseinstellung             1940
Streckenabbruch             1942
Ersatzbetrieb              —-
Streckenlänge            3,2  km  (in der Schweiz)
Aufgehobene Stationen / Haltestellen              —-
Betriebsart             Dampf

Im zweiten Weltkrieg wurde die Strecke im französischen Teil stark beschädigt und nicht wieder aufgebaut.

Streckenskizze.                                                                     map.search.ch

 

 

Wettingen – Mellingen

Wettingen liegt an der Strecke Baden – Zürich.

Betriebsaufnahme             1877
Einstellung Personenverkehr             2004
Streckenabbruch   noch Güterverkehr
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge           7,9  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               3
Betriebsart         Elektrisch

Einstellung des Personenverkehrs wegen ungenügender Frequenzen.

Streckenskizze.                                                                   map.search.ch

 

 

Weesen – Näfels

Weesen liegt am Westende des Walensee.

Betriebsaufnahme             1859
Betriebseinstellung             1918
Streckenabbruch             1931
Ersatzbetrieb  Ziegelbrücke – Näfels
Streckenlänge           4,0  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen             —-
Betriebsart            Dampf

Bei den Strecken Ziegelbrücke – Näfels und Weesen Näfels handelte es sich praktisch um Parallelstrecken die seinerzeit von zwei verschiedenen Privatgesellschaften erstellt wurden. Aus Rentabilitätsgründen wurde Weesen – Näfels eingestellt.

Streckenskizze.                                                                   map.search.ch

 

 

Zürich HB – Zch Letten – Stadelhofen

Zürich.

Betriebsaufnahme             1894
Betriebseinstellung             1989
Streckenabbruch             1995
Ersatzbetrieb   neue Tunnelstrecke
Streckenlänge           5,7  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               1
Betriebsart          Elektrisch

Die neue Streckenführung wurde notwendig zum Anschluss an den unterirdischen S-Bahnhof Zürich HB.

Streckenskizze.                                                                 map.search.ch