Archiv der Kategorie: Eingestellte SBB Strecken

Zürich HB – Zürich Letten – Stadelhofen

Hier liegt die Strecke

Zürich.

Betriebsaufnahme             1894
Betriebseinstellung             1989
Streckenabbruch             1995
Ersatzbetrieb   neue Tunnelstrecke ab Tiefbahnhof Zürich HB
Streckenlänge           5,7  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               1
Betriebsart          Elektrisch

 

Die neue Streckenführung wurde notwendig zum Anschluss an den unterirdischen S-Bahnhof Zürich HB.

Streckenskizze                                                                   Google Earth

 

 

 

 

 

 

 

 

Weesen – Näfels

Hier liegt die Strecke

Weesen liegt am Westende des Walensee.

Betriebsaufnahme          1859
Betriebseinstellung            1918
Streckenabbruch            1931
Ersatzbetrieb Ziegelbrücke – Näfels
Streckenlänge          4,0  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen             —-
Betriebsart            Dampf

 

Bei den Strecken Ziegelbrücke – Näfels und Weesen Näfels handelte es sich praktisch um Parallelstrecken die seinerzeit von zwei verschiedenen Privatgesellschaften erstellt wurden. Aus Rentabilitätsgründen wurde Weesen – Näfels eingestellt. Später erhielt auch die Strecke Ziegelbrücke – Weesen – Mühlehorn eine gestreckte Linienführung. Die Station Weesen wurde an anderer Stelle neu erbaut. (Heute bereits wieder geschlossen).

Streckenskizze                                                                     Google Earth

 

 

 

Wettingen – Mellingen

Hier liegt die Strecke

Wettingen liegt an der Strecke Baden – Zürich.

Betriebsaufnahme             1877
Einstellung Personenverkehr             2004
Streckenabbruch   noch Güterverkehr
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge           7,9  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               3
Betriebsart         Elektrisch

 

Einstellung des Personenverkehrs wegen ungenügender Frequenzen.

Streckenskizze                                                                            Google Earth

 

 

 

Vallorbe – Grenze – (Pontarlier, F)

Hier liegt die Strecke

Vallorbe liegt an der Strecke Lausanne – Frasne.

Betriebsaufnahme             1875
Einstellung Personenverkehr             1939
Betriebseinstellung             1940
Streckenabbruch             1942     (Strecke in der Schweiz)
Ersatzbetrieb              —-
Streckenlänge            3,2  km  (in der Schweiz)
Aufgehobene Stationen / Haltestellen              —-
Betriebsart             Dampf

 

Im zweiten Weltkrieg wurde die Strecke im französischen Teil stark beschädigt und nicht wieder aufgebaut.

Streckenskizze                                                   Google Earth

 

 

 

Solothurn – Büren an der Aare

Hier liegt die Strecke

Solothurn.

Betriebsaufnahme             1876
Betriebseinstellung             1994
Streckenabbruch      noch erhalten
Ersatzbetrieb             Bus
Streckenlänge          15,4  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               4
Betriebsart         Elektrisch

 

Betriebsumstellung auf Bus wegen ungenügender Frequenzen. Strecke dient noch zum Abstellen von Rollmaterial und für Versuchsfahrten. (Fahrleitung abgebaut). Es finden noch regelmässig Kesselwagen Zustellungen nach Rüti b. Büren statt.

Streckenskizze                                                                            Google Earth

 

 

 

Niederglatt – Otelfingen

Hier liegt die Strecke

Niederglatt liegt an der Strecke Zürich – Bülach.

Betriebsaufnahme             1877
Betriebseinstellung             1937
Streckenabbruch auf Teilstrecken             1969
Ersatzbetrieb              —-
Streckenlänge          12,7  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               2
Betriebsart            Dampf

 

Betriebseinstellung wegen ungenügender Frequenz. Die Strecke Niederglatt – Tanklager Mettmenhasli (6,5 km) blieb als Anschlussgleis erhalten.

Streckenskizze                                                              Google Earth

 

 

 

Lenzburg-Spitzkehre – Wildegg

Hier liegt die Strecke

Wildegg liegt an der Strecke Aarau – Brugg.

Betriebsaufnahme             1895
Betriebseinstellung             1984
Streckenabbruch        2000 – 2006
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge            4,0 km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               2
Betriebsart          Elektrisch

 

Der Personenverkehr auf dieser Strecke war immer sehr bescheiden. Nachdem ein grosser Teil des Güterverkehrs auf die Strasse abwanderte, wurde der Betrieb eingestellt.

Streckenskizze                                                                               Google Earth

 

 

 

Koblenz – Laufenburg

Hier liegt die Strecke

Koblenz liegt an der Strecke Baden – Waldshut.

Betriebsaufnahme             1892
Einstellung Personenverkehr             1994
Streckenabbruch   noch Güterverkehr
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge           17,1  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               6
Betriebsart         Elektrisch

 

Einstellung des Personenverkehrs wegen ungenügender Frequenzen.

Streckenskizze                                                                                   Google Earth

 

 

 

Hinwil – Bauma

Hier liegt die Strecke

Hinwil ist Endstation der Strecke ab Wetzikon.

Betriebsaufnahme             1901
Betriebseinstellung             1969
Streckenabbruch   noch Museumszüge
Ersatzbetrieb             Bus
Streckenlänge          11,3  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen              3
Betriebsart         Elektrisch

 

Hinwil – Bauma gehörte zur 1948 liquidierten Uerikon – Bauma Bahn und wurde bereits 1947 an die SBB verkauft. 1969 wurde der Betrieb auf Bus umgestellt. Bäretswil – Hinwil wird von der SBB noch als Anschlussgleis betrieben. Die ganze Strecke wird zudem vom Dampfbahnverein Zürcher Oberland DVZO mit Museumszügen befahren. 2000 ging die Teilstrecke Bauma – Bäretswil ins Eigentum der DVZO.

Streckenskizze                                                              Google Earth

 

 

 

Herzogenbuchsee – Inkwil

Hier liegt die Strecke

Herzogenbuchsee liegt an der Strecke Bern – Olten.

Betriebsaufnahme             1857
Betriebseinstellung             1992
Streckenabbruch             1998
Ersatzbetrieb              Bus
Streckenlänge           3,1  km
Aufgehobene Stationen / Haltestellen               1
Betriebsart         Elektrisch

 

Mit dem Konzept von Bahn 2000 wurde die wegen schlechter Auslastung bereits stillgelegte Strecke Inkwil – Solothurn als Anschlusslinie für die Neubaustrecke Olten – Bern wieder aktiviert. Der südlich der Neubaustrecke liegende Abschnitt bis Herzogenbuchsee wurde dabei überflüssig und zum Teil abgebaut. Seite Herzogenbuchsee blieb ein Teilstück als Industrieanschluss erhalten.

Streckenskizze                                                            Google Earth